Auf Minze gedämpfter Heilbutt mit Pak Choi und Limettenreis

Heilbutt auf Minze

Auf Minze gedämpfter Heilbutt mit Pak Choi und Limettenreis

FÜR 4 PERSONEN

Zutaten für den Limettenreis
150 g Basmatireis
1 unbehandelte Limette
1 Pr Salz
1 TL Zucker
2 EL Reisessig (alternativ Weißweinessig)
3 EL Butter

Zutaten für den Fisch
4 Heilbuttfilets, à ca. 160 g (ohne Haut)
1 l Gemüsebrühe
2 EL getrocknete Minzblätter (z.B. Minztee)
150 g Sahne
Salz, Pfeffer, frisch gemahlen
50 g Butter

Für den Pak Choi
8 Mini-Pak-Choi
2 Schalotten
½ Knoblauchzehe
1 EL Sesamöl
2 EL Sojasauce
1 TL helle Sesamsamen

AUF MINZE GEDÄMPFTER HEILBUTT MIT PAK CHOI UND LIMETTENREIS

Den Reis in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen. Die Limette heiß abspülen, die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen und in feine Streifen schneiden. Die Limette halbieren. Den Reis mit 220 ml Wasser, den Limettenhälften und dem Salz in einen Topf geben, einmal aufkochen. Auf kleinster Stufe bei geschlossenem Deckel 15–18 Minuten gar ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Zucker, Reisessig, 2 Esslöffel Wasser und die Limettenzesten in einem kleinen Topf erhitzen und bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Den fertig gegarten Reis mit einer Gabel auflockern, die Limettenhälften entfernen und die Limettenzesten unterrühren.

Während der Reis kocht, die Heilbuttfilets waschen, trocken tupfen und auf ein Dämpfsieb legen. Den Backofen auf 80 °C vorheizen. Die Gemüsebrühe in einen Dämpftopf füllen, Minze zugeben, den Sud einmal aufkochen.
Das Dämpfsieb in den Topf setzen, mit einem Deckel verschließen. Bei kleiner Hitze auf etwa 70°C erhitzen und den Fisch 10 Minuten dämpfen. Der Sud sollte nicht kochen, nur leicht sieden. Den Fisch im vorgeheizten Ofen warm stellen.
Die Hälfte des Suds (etwa 400 ml) durch ein Sieb in einen Topf gießen, die Sahne zugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz vor dem Servieren die Butter zugeben und schaumig aufmixen.
Den Pak Choi putzen, waschen, gut abtropfen lassen und der Länge nach vierteln. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und klein würfeln. Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Pak Choi darin anbraten. Mit Sojasauce ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Sesam verfeinern.

Tipp: Für die Gemüsebrühe 1 Bund kleingeschnittenes Suppengrün mit
1,2 l Wasser aufkochen und ca. 2 Stunden köcheln lassen. Abseihen.

Dieses Rezept stammt aus dem Kochbuch Aromen, die wir lieben“