Rezept Rosen-Lebkuchen

Rosen-Lebkuchen

Im Vorweihnachtstrubel sind die letzten Wochen so unglaublich schnell an uns vorbeigeflogen, dass wir voller Schrecken feststellten – nächste Woche ist ja schon Weihnachten. Wir waren für unsere Kunden so fleißig, dass unsere private Weihnachtsbäckerei etwas zu kurz gekommen ist. Wie geht es Ihnen – haben Sie schon alle Plätzchen und Lebkuchen gebacken?

Da unser letztes veröffentlichtes Rezept schon eine Weile zurück liegt, wollen wir die Gunst der Stunde nutzen und Ihnen unser liebstes Lebkuchenrezept vorstellen, bevor sich das Weihnachtsgefühl wieder verabschiedet und von den Frühlingsgefühlen abgelöst wird. Probieren Sie selbst und lassen Sie sich von den saftig-aromatischen Rosen-Lebkuchen überzeugen.

Zutaten für die Rosen-Lebkuchen:
200 g Butter
500 g Rosenhonig
200 g Zucker
1,5 Teelöffel Lebkuchengewürz
15 g Kakaopulver
1200 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier
2 Eiweiße
375 g Puderzucker
100 g Zartbitter- oder Vollmichkuvertüre
nach Bedarf einige Rosenblüten zum dekorieren

Die Butter, den Honig, den Zucker, das Lebkuchengewürz und das Kakaopulver verrühren und bei schwacher Hitze erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dabei stets rühren. Das Ganze abkühlen lassen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben und mit dem Salz, den Eiern und der Honigmasse zu einem glatten Teig verkneten. Nun wird der Teig zugedeckt und einige Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Heizen Sie den Backofen vor. Den Teig ca. 1/2 cm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Die Kreise auf das Backblech mit Backpapier legen und ca. 12-15 Minuten backen. Zum Auskühlen vom Backblech nehmen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und die abgekühlten Rosen-Lebkuchen von einer Seite eintunken.
Tipp: Sollte der Teig zum Ausrollen zu hart sein, kurz in den warmen Backofen stellen.

Wir wünschen Ihnen noch eine besinnliche Weihnachtszeit mit leckeren Rosen-Lebkuchen in der Keksdose – dazu passt übrigens auch sehr gut eine heiße Tasse schwarzer Darjeeling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.